Zum Hauptinhalt springen

Sauberes Trinkwasser für Hühner

Gewissheit über das Trinkwasser Ihrer Broiler, Legehennen und Züchter

Sind Sie sicher, dass das Wasser, das Ihre Hühner trinken, von optimaler Qualität ist? Trinkwasser und Biofilm sind häufig die Grundlage für ungeklärte Ausbrüche von beispielsweise E. coli und Salmonellen. Darüber hinaus ist sauberes Wasser die Basis für eine gute Futteraufnahme, Wachstum und die Vermeidung unnötiger Verluste.

Watter ist seit über zehn Jahren der Experte für Trinkwasser in Geflügelfarmen. Wir sind das einzige Unternehmen in den Niederlanden, das eine strukturelle Lösung für sauberes Wasser bis einschließlich der Brustwarze anbietet, ohne teure und toxische Zusätze wie Säure, Wasserstoffperoxid oder Chlor (Dioxid) verwenden zu müssen.

Sorgen Sie mit der Watter-Garantie für sicheres und 100% sauberes Trinkwasser. Lassen Sie sich von uns über die Vorteile für Ihr Unternehmen informieren.

Antworten auf Fragen zum Thema Trinkwasser bei Hühnern und Kücken

1. Fließt sauberes Wasser aus meinen Nippeln?

Ihre Hühner trinken aus dem Nippel. Das Wasser sollte daher an dieser Stelle sauber sein. Haben Sie an der Stelle, an der die Tiere trinken, Wasserproben entnommen? Dann schauen Sie sich die Ergebnisse genau an: Das Trinkwasser ist zugelassen, wenn es weniger als 10.000 Bakterien pro Milliliter enthält. Dies ist aber nicht unbedingt sauber. Handelt es sich bei einem großen Teil davon um Krankheitserreger wie E. coli oder Salmonellen, ist dies eine echte Belastung für die Gesundheit.

2. Warum bietet Leitungswasser oder eine gute Quelle keine Sicherheit?

Sauberes Wasser, das in Ihren Betrieb fließt, hat noch einen langen Weg vor sich, bis es Ihre Tiere erreicht. Denken Sie an Puffer- und Auffangbehälter, hohe Temperaturen, Druckunterschiede und Zusatzstoffe wie Medikamente und Mineralien. Diese begünstigen das Wachstum von Biofilmen selbst in bestem Wasser. Es kommt nur auf die Qualität des Wassers an der Tränke an.

3. Das heißt: Man muss nicht krank sein, um gesund zu werden?

Selbst gesundes Geflügel leidet unter verunreinigtem Wasser. Die Keime im Wasser sind dem Körper fremd und müssen vom Immunsystem des Huhns beseitigt werden. Das kostet unnötig viel Energie. Energie, die die Hühner aus dem Futter beziehen müssen und daher nicht für das Wachstum nutzen können.

4. Wie kann ich Biofilm entfernen?

Biofilm ist eine Schleimschicht aus Bakterien, Schimmel und Nährstoffen, die sich in den Rohren bildet. Um den Biofilm richtig zu entfernen, müssen die Mikroorganismen beseitigt werden. Mit Watter können Sie sicher sein, dass der Biofilm sicher aus Ihren Rohren entfernt wird und sich nicht neu bilden kann. Das Spülen der Rohre verlagert das Problem nur, und der Einsatz von Chemikalien kann sich negativ auf die Gesundheit Ihrer Tiere auswirken.

5. Wie kann verunreinigtes Wasser die Futteraufnahme beeinträchtigen?

Ein großer Teil Ihrer Kosten und Ihres Arbeitsaufwands betrifft das Futter für Ihr Geflügel. Der Anteil des Trinkwassers an der Ration ist jedoch doppelt so hoch. Sauberes

6. Bedeutet gutes Wasser auch bessere Erträge?

Die Forschung zeigt, dass Gesundheit und Produktion zunehmen, wenn das Wasser völlig frei von Bakterien ist. Dadurch muss keine Energie für die Verteidigung verschwendet werden, was der Produktion zugute kommt. Nach Angaben von "The Animal Health Service" kurz GD, kostet verunreinigtes Wasser einen Betrieb mit 40.000 Legehennen rund 16.000 Euro pro Jahr. Ein gutes Konzept für die Wasserqualität ist sowohl für die Tiere als auch für den Gewinn wichtig.

7. Ist Leitungswasser besser oder Quellwasser?

Die Entscheidung für Brunnenwasser ist oft eine finanzielle Entscheidung, aber wie rentabel ist sie? Die Einsparungen werden oft durch überschüssiges Eisen, Mangan oder Methan und die notwendige Anschaffung einer Enteisenungsanlage, eines Belüfters usw. zunichte gemacht. Wichtig ist, dass es nicht auf die Herkunft des Wassers ankommt, sondern auf die Qualität in der Tränke. Die Wasserqualität verschlechtert sich in der Scheune sogar mit Leitungswasser.

8. Können Hühner schmecken, ob das Wasser gut ist oder nicht?

Hühner wissen sehr gut, wo im Haus sie gutes Wasser bekommen können. Die Qualität des Wassers wird durch Chemie und Mikrobiologie bestimmt, was sich auch auf den Geschmack auswirken kann. Geflügelzüchter setzen häufig Chemikalien gegen Bakterien ein, die aber nicht alles beseitigen, z. B. Schimmel und Biofilm. Die Entfernung aller Verunreinigungen verbessert den Geschmack des Wassers, so dass die Hühner mehr und saubereres Wasser trinken.

9. Ist klares Wasser auch sauberes Wasser?

Bakterien sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen. Klares Wasser ist also nicht unbedingt sauber. Die Entnahme einer Wasserprobe am Trinknippel gibt Aufschluss darüber, was die Henne wirklich trinkt. Keimwachstum findet in jedem Haus statt: Pufferspeicher, PVC- oder Tylenrohre und Futterreste tragen dazu bei. Das bedeutet nicht, dass Verunreinigungen wie Biofilme dazugehören. Mit der richtigen Vorgehensweise können Sie sicherstellen, dass das Wasser im Trog keimfrei wird und bleibt.

10. Welche Auswirkungen kann verunreinigtes Wasser auf ein Huhn haben?

Verunreinigtes Wasser macht die Vögel vor allem auch anfälliger für Krankheiten außerhalb des Wassers. Der Infektionsdruck auf ihre Gesundheit nimmt zu und kann sogar zu einer Zunahme indirekter Gesundheitsprobleme, wie z. B. Beinbeschwerden, führen.

11. Sind Chemikalien für Tiere sicher?

Chemikalien sind nicht immer sicher für Mensch und Tier und gehen nicht richtig gegen Biofilm vor. Durch den Einsatz des Watter-Systems können Sie das Wasser kontinuierlich sauber halten. Das kommt der Wasserqualität, der Sicherheit und Ihrem Geldbeutel zugute!

12. Wo ist die beste Stelle, um das Wasser zu messen?

Eine Messung an der Quelle sagt nichts über das Wasser aus, das die Hühner trinken. Messen Sie daher immer am Trinknippel oder an der Trinkschale. Nur dann wissen Sie, was die Hühner wirklich trinken.

13. Welches sind die bekannten Bakterien für Wasser?

Zu den Krankheitserregern, die im Wasser vorhanden sein können, gehören E. coli, Salmonellen und Legionellen. Mit dem Watter-System erreichen Sie eine perfekte Wasserqualität. So garantieren Sie die Abwesenheit dieser Krankheitserreger!

Erfahrungen von anderen Geflügelhaltern, die das Watter-System gekauft haben.

Immer in der Nähe

Mit Hunderten von Installationen in den Niederlanden ist immer ein zufriedener Watter-Benutzer in Ihrer Nähe. Kontaktieren Sie uns für eine spezielle Frage für Referenzen.

Neugierig, wie sauberes Wasser Ihnen helfen kann?

Ruf uns während der Öffnungszeiten an unter tel. +31 592 715 300 oder nutze das Kontaktformular.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.